Neues Projekt zur Toxizität von Carbonfasern am TEER

31.01.2019
 

Zum 01.01.2019 ist unter Koordination des Karlsruher Forschungszentrums (KIT) mit den Instituten für technische Chemie (ITC), Toxikologie und Genetik (ITG) sowie angewandte Biowissenschaften (IAB) das Projekt CFC – CarbonFibreCycle gestartet. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertem Projekt werden am TEER zusammen mit den Partnern Vitrocell Systems GmbH, Palas GmbH und dem Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW) das Freisetzungsverhalten und Toxizität bei thermischer und mechanischer Behandlung von Carbonfasern untersucht.

Das TEER analysiert in dem Projekt die Stoffströme von CF/CFK ab der Produktion und beschreibt die Verwertungswege für Recycling und Entsorgung. In einer detaillierten Betrachtung der Prozessketten bis EOL werden anschließend Freisetzungsszenarien für lungengängige CF-Fraktionen ermittelt.