Doktorandenworkshop: Zweitägiges Treffen am TEER und I.A.R.

18.09.2019

Am 10. und 11. September fand ein zweitägiges Treffen der Doktorandinnen und Doktoranden statt.

 
Ringvorlesung Urheberrecht: TEER

Zu Gast waren Prof. Dr.-Ing. Marzia Traverso vom Institut für Nachhaltigkeit im Bauwesen (INaB) der RWTH Aachen University und Dipl.-Ing. Cynthia Morales Cruz aus der Arbeitsgruppe Erhaltung und Instandsetzung am Institut für Baustoffforschung (ibac) der RWTH Aachen University.

Frau Traverso sprach in ihrer Vorlesung über das Thema “Life cycle sustainability assessment: a methodology to assess products and services”. Frau Morales Cruz stellte das Projekt „Textilbewehrte Mörtelbandage für die dauerhafte Instandsetzung von Rissen im Dach des Aachener Doms“ vor. Anschließend nahmen unsere Promovierenden an einer Führung durch den Aachener Dom teil.

Franziska Meyer, Doktorandin am IWARU arbeitete in einer Diskussionsrunde gemeinsam mit ihren Mitkollegiatinnen und -kollegiaten an der Gewichtung der Einflussfaktoren von Ressourceneffizienz. Außerdem besichtigte das Verbund.NRW Team das Brennstoffanalytiklabor sowie das Versuchstechnikum des Lehr- und Forschungsgebiets Technologie der Energierohstoffe mit verschiedenen Verbrennungsprüfständen sowie Vergasungs- und Pyrolyseapparaten.

Weiterhin ging es um die Planung des Verbund.NRW Final Symposiums, das am 14. Mai 2020 im Rahmen der Jahreskonferenz der re!source Stiftung e.V. - Ressourcenwende in der Bau- und Immobilienwirtschaft stattfinden wird.