NRW Wissenschaftsministerin gibt Förderung des Fortschrittskollegs Verbund.NRW bekannt

30.03.2016
 

Am 30.03.16 verkündete Nordrheinwestfalens Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die sechs Gewinner der zweiten Ausschreibungsrunde des Förderprogramms "Fortschrittskollegs NRW". Ziel der Fortschrittskollegs ist die Förderung inter- und transdisziplinärer Forschung, also die Verknüpfung von Wissenschaften aller Disziplinen mit Akteuren der Gesellschaft. An der RWTH Aachen University werden die Fortschrittskollegs Verbund.NRW und ACCESS! ab Juli 2016 über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren gefördert.

Verbund.NRW beschäftigt sich mit der Ressourceneffizienzsteigerung für Verbundwerkstoffe und -konstruktionen im Bauwesen über die gesamte Wertschöpfungskette.

ACCESS! untersucht die Fragen „Welche Mobilität können/wollen/müssen/dürfen wir uns zukünftig leisten?“ Unter der Leitung des Lehrstuhls für Operations Management werden interdisziplinäre Felder im Bereich der Mobilität der Zukunft durch insgesamt elf Insitute der RWTH Aachen bearbeitet.